Qi Gong 

Atmung, Bewegung und Meditation

Was bedeutet Qi Gong?

Vom Wesen her ist es eine Jahrtausende alte Kunst aus China, die Bewegung, Meditation und Entspannung in sich vereint.  

Körper und Geist werden mit sanften, kraftvollen und mobilisierenden Bewegungen und achtsamer Atmung in Einklang gebracht und beweglich gehalten. Wohlbefinden und Gesundheit werden durch das regelmäßige „Üben der Lebenskraft“ gefördert, die körperliche Beweglichkeit wird erweitert und die Stimmungslage positiv beeinflusst. Qi Gong kann zudem regulierend auf das Nervensystem wirken und das Immunsystem stärken. 

Alles ist im Fluss

Wer Qi Gong praktiziert, bringt seine Lebenskräfte zum fließen. Durch die Langsamkeit der großzügigen Bewegungen, die Synchronisierung der Atmung und z.T. der Vorstellung zur Übung passender Bilder, wird der Geist beruhigt. Es kommt zu einer tiefen, wohltuenden Entspannung bei gleichzeitiger Lockerung des Bewegungsapparates.

Alles kann, nichts muss

Qi Gong ist prinzipiell für wirklich jeden geeignet. Ob Entspannung gesucht wird, das Bewusstsein für den eigenen Körper geschult werden soll, ob man beweglicher werden will oder einfach eine wohltuende Routine in den Alltag integrieren möchte. Dabei geht es in den Übungen nicht darum höher, weiter oder schneller zu werden. Im Gegenteil. Je langsamer, desto wirkungsvoller. Jede Übung kann ganz individuell auf das jeweilige Bedürfnis angepasst werden und beispielsweise größer, kleiner, langsamer etc. ausgeführt werden. Auch rein gedankliche Übungen sind im Qi Gong möglich. Hauptsache ist, dass es gut tut. Alles kann, nichts muss.

Möchten Sie Qi Gong mit mir praktizieren?

Dann kontaktieren Sie mich sehr gerne. Momentan biete ich Gruppenkurse zu verschiedenen Zeiten an unterschiedlichen Orten an.
Sehr gerne können Sie auch Einzelstunden mit Qi Gong buchen. Ganz flexibel und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt praktizieren wir dann im Einzel- oder Kleingruppensetting miteinander Qi Gong.