Mini-Entspannungen für  Zwischendurch

Es sind oft die kleinen Dinge, die große Wirkung haben können. Probieren Sie doch einfach mal einen meiner kleinen Alltagshelferlein. Ganz entspannt.

Ein Blumenstrauß für alle Sinne: Achtsamkeit

Im Hier und Jetzt sein. Wertfrei wahrnehmen. Das bedeutet achtsam sein.

Eine einfache Übung für Zwischendurch: die 5-4-3-Methode.

Halten Sie einen Moment inne und versuchen Sie
5 Dinge zu benennen, die Sie sehen können.
4 Dinge, die Sie fühlen,
3, die Sie hören,
2 die Sie riechen und
1 die Sie schmecken.
Schon sind Sie im Hier und Jetzt. Achtsam.

Auf ein gesundes, friedliches und entspanntes Jahr 2024!

Mit guter Energie, gelassen und voller Vorfreude auf Neues ins Jahr 2024.

Nehmen Sie sich gerne etwas vor fürs Neue Jahr. Allein der Gedanke daran, künftig etwas anders zu machen tut oft schon gut. Achten Sie jedoch darauf, Ihre Ziele nicht zu hoch zu stecken. Lieber kleine aber feine Teilziele setzen, die Sie Schritt für Schritt und ohne große Anstrengung erreichen können. Das spornt viel mehr an und macht Lust darauf, sich mehr zu trauen. 

Musiktipp für einen gut gelaunten Start ins Neue Jahr:

"Forest of dreams" von Lesfm & olexy.

Spaziergang durch einen Winterwald

Wenn Sie mögen, dann nehmen Sie sich doch 9 Minuten Zeit für einen erholsamen Spaziergang durch einen Winterwald. 

Auf Anfrage sende ich Ihnen kostenlos als Weihnachtsgeschenk eine Audiodatei mit einer selbst von mir erstellten und gelesenen Fantasiereise, die Sie durch einen verschneiten Winterwald führt. Einfach dem link unten folgen und eine kurze Mail senden. Dann bekommen Sie die Fantasiereise zugesandt.

Starten Sie doch mal mit einem Glas warmem Wasser in den Tag. Das gleicht den Feuchtigkeitsverlust der Nacht aus, kann  schnell von unserem Körper aufgenommen werden und verleiht somit schnell und einfach Energie für einen entspannten, kraftvollen Start in den Tag.
Trinken Sie das Glas achtsam und in dem Bewusstsein, sich gleich zu Tagesbeginn etwas Gutes zu tun.

Schließen Sie den Tag positiv ab. Das entspannt den Geist und tut der Seele gut. Sehr gut geeignet dafür ist ein schöner Block oder ein kleines Buch, das Sie auch mit auf Reisen nehmen können. Dorthinein können Sie jeden Abend vor dem Schlafengehen eintragen, wofür Sie am heutigen Tag dankbar sind. (Das darf sich auch gerne wiederholen. Alles kann nichts muss.)

Bei jedem Mal, wenn Sie heute eine Türklinke nach unten drücken denken Sie: ich bin ruhig und entspannt und nehmen einen tiefen Atemzug in Ihren Bauch. (Lächeln ist erlaubt)

Wenn Sie das nächste Mal zu Fuß unterwegs sind: atmen Sie 4 Schritte lang ein und vier Schritte lang aus. Mit ein wenig Übung können Sie schon bald auf 5 Schritte erhöhen, dann auf 6 und so weiter.

Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.

                                                                                           Laotse.

Und noch eine Frage zum Nachdenken:
Bei welchem Lied können Sie richtig gut abschalten?

(Und wann haben Sie es das letzte Mal gehört?)